TaigaWolf 442

 der Schrecken für die Trial-Konkurrenz

TaigaWolf 442 Prototyp 2011 mit rotem Fahrerhaus und schwarzer Pritsche

Durch lösen von 4 Schrauben auf der Pritsche, kann der komplette Bügel nach vorne geklappt und das Dach abgenommen werden.

Mit der markanten Lichteinheit, manuell schaltbar 1 - 3 - 5 LED's, Blinkfunktion, unabhängig von der Stromversorgung, ca. 8.000 Stunden Leuchtdauer

konzipiert für den harten Trialeinsatz, Böschungswinkel hinten 90 Grad und vorne über 82 Grad, stabile Alu-Stoßstange fest mit dem Rahmen und Bügel verschraubt

 

Bei der Wahl des Aufbaues gibt es folgende Farben zur Auswahl - rot - schwarz - gelb - blau - grün - grau  - weiss, sowie alle Kombinationen aus diesen Farben. Die Fahrerhäuser sind aus durchgefärbtem Kunststoff, sodass auch Schrammen nicht nachlackiert werden müssen.

              

             

Alle Fahrerhäuser sind CNC gefräst und absolut passgenau.

Masse, Technik, Gewicht usw. finden sie unter Daten 442

win with Taigawolf or

lose against  Taigawolf